Bezahlen über PayPal im IKEA Onlineshop

Allein in Deutschland nutzen bereits 16 Millionen Menschen PayPal, um online zu bezahlen. Die bequeme, sichere und einfache Handhabung macht die Zahlungsart so beliebt. Seit Mitte Juni haben die Kunden des IKEA Onlineshops ebenfalls die Möglichkeit, die attraktive Zahlweise zu nutzen.

Ikea Paypal Logo

Die zweitbeliebteste Zahlungsart

Was gibt es schöneres, als vom Sofa aus einzukaufen? Ganz in Ruhe stöbern und auswählen oder spät abends noch einen unvernünftigen Spontankauf tätigen – ich shoppe gern online. Schnell füllt sich mein virtueller Einkaufswagen und mit einem Klick bezahle die Sachen über PayPal. Ohne, dass ich aufstehen und die Kreditkarte aus dem Portemonnaie holen muss. Nur das Passwort und meine E-Mailadresse muss ich eingeben, bevor das Geld automatisch von meinem Konto abgebucht wird. „Eine Umfrage hat gezeigt, dass PayPal nach Kauf auf Rechnung die zweitbeliebteste Zahlungsart in Onlineshops ist“, erzählt Karl Roman, Projektverantwortlicher für die Einführung der beliebten Bezahlweise bei IKEA. Das ist nicht verwunderlich, denn PayPal ist nicht nur bequem, sondern auch sicher. „Anders als beim Lastschriftverfahren muss der Kunde mit PayPal seine Konto-/Kreditkartendaten nicht noch einmal eingeben. Die Daten werden nur bei PayPal gespeichert und nicht in dem Onlineshop, in dem der Kunde eigentlich einkauft“ erklärt Sabine Starcke, stellvertretende Customer Relations Managerin bei IKEA Deutschland, den Vorteil von PayPal. Durch dieses Verfahren kann ein hoher Datenschutz gewährleistet werden. Und noch einen Vorteil bietet PayPal: Auch wer keine Kreditkarte hat, kann online bezahlen, denn mit PayPal kann die Bezahlung auch über die EC-Karte abgewickelt werden.

Übrigens, bei IKEA Italien nutzen bereits 30% unserer Kunden die Zahlungsart, seit sie dort im Oktober 2015 eingeführt wurde. 

http://www.ikea-unternehmensblog.de/article/2016/bezahlen-ueber-paypal-im-ikea-onlineshop