Democratic Design Days 2016 – das Wohnen der Zukunft verbessern

„We’re not just making things, we’re making things better“

Live bei den Democratic Design Days vom 8.-9. Juni 2016 in Älmhult, Schweden

Kopenhagen, Malmö, Älmhult. Was sich nach einem Road-Trip durch Skandinavien anhört, ist in Wirklichkeit die Reise in die Heimat von IKEA. Hier, im südschwedischen Småland, finden am 8. und 9. Juni die Democratic Design Days 2016 statt. 

Ikea Dd Sneak Preview Ikea Dd Krydda Ikea Dd Latjo

„Hej Sverige, hej Älmhult!“ 

Ich bin dabei! Als ich hörte, dass ich ins Heimatland von IKEA fahren darf und als eine der ersten mehr über die neuesten Produkte, Kooperationen und die Ergebnisse des LIFE AT HOME Reports erfahren werde, war ich begeistert. Gemeinsam mit rund 270 Journalisten, Bloggern und Design-Experten aus 14 Ländern bin ich nun direkt vor Ort in Schweden. Bei den Democratic Design Days zeigt IKEA, wie hier gearbeitet, gedacht und ausprobiert wird. Nicht nur ein Blick hinter die Kulissen ist mehr als gewünscht, wie ich bei der Vorstellung einzelner Prototypen erfahre. Die Designer und Verantwortlichen stehen jederzeit für Fragen zur Verfügung und berichten mit einer ansteckenden Begeisterung von „ihrem“ IKEA-Produkt. 

Was ist eigentlich „Democratic Design“?

„A better everyday life for the many people“ – ein besseres, alltägliches Leben für viele Menschen: Das ist das Ziel von IKEA. Es ist die Grundlage für Democratic Design, das aus fünf Dimensionen besteht: Form, Funktion, Qualität, Nachhaltigkeit und niedriger Preis. Diese Demokratisierung des Designs ist für IKEA grundlegend – eine gute und schöne Einrichtung des eigenen Zuhauses soll für jeden erschwinglich sein. Ein Konzept, das von allen hier gelebt wird. 

Was passiert in Älmhult?

In Älmhult wurde einst Geschichte geschrieben – hier gründete Ingvar Kamprad 1943 IKEA. 1951 erschien der erste IKEA Katalog und 1958 eröffnete das erste Möbelhaus in Älmhult, wo das Design Center bis heute zu Hause ist. Und so strömen im Juni hunderte von Menschen aus aller Welt in die industriell geprägte Kleinstadt, um bei der Eröffnung live dabei zu sein. „To open-up IKEA“ ist eines der Ziele der Democratic Design Days, betont Jesper Brodin, Range & Supply Manager bei IKEA. Und genau so fühlt es sich auch an – alle sind offen, kommunikativ und freundlich, es kommt mir sofort so vor, als wäre ich schon öfter hier gewesen. 

FRAKTA wechselt das Outfit

Und so verbringe ich einen aufregenden, ereignisreichen und tollen ersten Tag bei den Democratic Design Days: Während einer Führung werden die Ergebnisse des LIFE AT HOME Reports erklärt, der sich in diesem Jahr mit der Frage „Was macht ein Zuhause aus?“ auseinandersetzt und in einer Ausstellung visualisiert wird. Neue Kooperationen werden vorgestellt. Ein Raunen geht durch den Raum, als Designerin Mette Hay erzählt, dass sie die ikonische Tasche FRAKTA umgestaltet haben – sie erscheint hier in einem dunklen grün und weiß. Als das Modell gezeigt wird, sind alle begeistert – stylisch und praktisch zugleich, und nur ein kleiner Teil dieser neuen Kooperation. 

Was für neue Produkte außerdem gezeigt wurden und welche Erkenntnisse der LIFE AT HOME REPORT bringt, all das gibt es bald hier! Außerdem: auf Entdeckungsreise im neuen IKEA Museum und ein Interview mit einer IKEA Designerin.

Seit gestern Morgen veranstalten wir im schwedischen Älmhult die Democratic Design Days 2016. Hier diskutieren wir mit Partnern und Designern darüber, wie Design das alltägliche Leben vieler Menschen beeinflussen und verbessern kann.

In gemeinsamen Kooperationen mit dem dänischen Designunternehmen HAY erforschen wir zum Beispiel die Zukunft des skandinavischen Designs. Mit dem britischen Designer Tom Dixon wollen wir erkunden, was die Veränderung des Wohnraums für das Wohnen der Zukunft bedeutet. Außerdem stellen wir auch neue Produkte vor, wie unser cooles Fahrrad SLADDA, oder den neuen IKEA LIFE AT HOME REPORT, der sich dieses Jahr mit den unterschiedlichen Vorstellungen vom eigenen Zuhause befasst.

Hier findest du erste Eindrücke von den Democratic Design Days 2016. Mehr Infos und Fotos warten in Kürze auf dich! 

http://www.ikea-unternehmensblog.de/article/2016/democratic-design-days-2016-ikea-will-das-wohnen-der-zukunft-verbessern