FoodwasteABC – gemeinsam Gutes für die Umwelt tun

Wer kennt das nicht? Welkes Gemüse und Nudeln vom Wochenende, die hinten im Kühlschrank in Vergessenheit geraten. Jedes achte Lebensmittel landet erschreckenderweise im Müll. Dagegen wollen wir etwas tun! Mit den richtigen Tipps und Tricks können wir alle gegen Lebensmittelverschwendung angehen. Viele wissen, dass altbackenes Brot als „Armer Ritter“ oder zu Croutons verarbeitet noch mal richtig lecker sein kann. Doch wer hätte gedacht, dass das Kraut der Roten Bete wie Spinat gekocht und gegessen werden kann und auch der Avocadokern richtig gesund ist? Auf Instagram rufen wir mittels einer Hashtagkampagne zu einem nachhaltigeren Umgang mit Lebensmitteln auf. Mitmachen, seine Ideen einbringen und dabei sogar noch etwas gewinnen kann jeder, der über einen Account verfügt. Unterstützt wird die Aktion von ausgewählten Bloggern, die ihre Tipps zum Thema Resteverwertung auf Instagram teilen. Startschuss der Kampagne ist der 15. Juli.

Ikea Foodwaste Abc Tipps Und Tricks eBook-Download http://www.ikea-unternehmensblog.de/static/downloads/IKEA_Foodwaste.pdf

Jeder Buchstabe zählt

Unter unserer Hashtagkampagne zum Thema Klimaschutz möchten wir die Menschen zu einem bewussteren Umgang mit Lebensmitteln motivieren. Daher ruft IKEA dazu auf, Tipps, Rezepte und Ideen gegen Lebensmittelverschwendung miteinander zu teilen. Jeden Tag ist ein neuer Buchstabe des Alphabetes dran, so setzt sich die Kampagne über 26 Tage fort. Unter „A“ wie Apfel können zum Beispiel Tipps zur Verwertung von Apfelschalen stehen und unter B kann aufgelistet sein, was alles in den Biomüll gehört. Denn auch kleine Dinge machen unseren Planeten jeden Tag ein bisschen besser. Wer sich nicht nur Inspirationen holen, sondern selbst Hand anlegen möchte, der kann seine Fotos und Ideen unter dem Hashtag #FoodwasteABC und #meinIKEA auf seinem eigenen Account hochladen. Alle anderen Bilder können ebenfalls unter diesen Hashtags gefunden werden. Unter allen Beiträgen, die mit #FoodwasteABC und #meinIKEA gekennzeichnet wurden, werden 5 IKEA Gutscheine à 100 Euro verlost. Ein weiterer Grund, der Umwelt etwas Gutes zu tun. Viele Ideen für Fotomotive findet ihr in unserem E-Book „Foodwaste“.

Umdenken ist gefragt

Da die Produktion von Nahrungsmitteln 20 Prozent der Treibhausgase in Deutschland ausmacht, zeigt sich, dass Lebensmittelverschwendung beim Klimaschutz eine große Rolle spielt. Auch in IKEA Einrichtungshäusern wird auf die Reduzierung der Speiseabfälle geachtet sowie auf ökologische und nachhaltige Standards in der Produktion gesetzt. Die limitierte ANVÄNDBAR Kollektion mit natürlichen Materialien und nachhaltigen Produktfunktionen holt die Natur sogar ins eigene Zuhause.

Hier in der Galerie zeigen wir täglich neue Eindrücke unserer FoodwasteABC-Kampagne!

Teilnahmebedingungen Gewinnspiel
Nachfolgende Teilnahmebedingungen gelten für die Teilnahme an dem IKEA Gewinnspiel zum Foodwaste-ABC auf Instagram.
1. Teilnehmerkreis und Anmeldung
1.1 Am Gewinnspiel können ausschließlich natürliche Personen teilnehmen, die mindestens 18 Jahre alt sind. Der Erwerb von Produkten von IKEA ist keine Voraussetzung für die Teilnahme. 
1.2 Das Gewinnspiel beginnt und endet zum im Gewinnspielposting festgelegten Zeitpunkt. Die Teilnahme am Gewinnspiel erfolgt je nach Angaben im entsprechenden Gewinnspielposting.
1.3 Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen behält sich IKEA das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen. Ausgeschlossen werden auch Personen, die unwahre Personenangaben machen, sich unerlaubter Hilfsmittel bedienen oder sich anderweitig durch Manipulation Vorteile verschaffen. Gegebenenfalls können in diesen Fällen auch nachträglich Gewinne aberkannt und zurückgefordert werden.
 
2. Vergabe der Preise
2.1 Unter allen Teilnehmern wird innerhalb von zwei Wochen nach Teilnahmeschluss der Gewinner per Losverfahren ermittelt. Die Losentscheidung ist für die Teilnehmer verbindlich. 
2.2 Die Teilnehmer werden von IKEA nach Teilnahmeschluss mit einem Kommentar unter Ihrem Beitrag benachrichtigt. Der Gewinner übersendet, falls erforderlich, seine Adresse innerhalb von 5 Tagen an eine von IKEA angegebene Mailadresse. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt ohne Gewähr.
2.3 Im Anschluss an die Benachrichtigung über den Gewinn wird IKEA dem Gewinner seinen Gewinn übersenden. Ist eine Zustellung des Gewinns nicht möglich (z.B. aufgrund falscher oder unvollständiger Adressangabe) so verfällt der Anspruch auf den Gewinn. Für die Richtigkeit der angegebenen E-Mail/Post-Adresse ist der Teilnehmer verantwortlich.
2.5 Die Gewinne werden von IKEA gestellt und können von den angegebenen Gewinnen abweichen. Ein Anspruch auf Barauszahlung eines Gewinns ist ausgeschlossen. Für Rechts- und/oder Sachmängel wird seitens IKEA nicht gehaftet. IKEA sichert keine Beschaffenheit oder Eigenschaften der Gewinne zu. Ausstattungen können von den jeweiligen Abbildungen abweichen.
2.6 IKEA haftet nicht für Schäden, die durch Fehler, Verzögerungen oder Unterbrechungen in der Übermittlung, bei Störungen der technischen Anlagen und des Services, unrichtige Inhalte, Verlust oder Löschung von Daten, Viren oder in sonstiger Weise bei der Teilnahme an dem Gewinnspiel entstehen können, es sei denn, dass solche Schäden von IKEA (deren Organen, Mitarbeitern oder Erfüllungsgehilfen) vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt wurden.
3. Daten
3.1 IKEA verpflichtet sich, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz zu beachten und das Fernmeldegeheimnis zu wahren.
 
4. Sonstiges
4.1 Das Gewinnspiel steht in keinem direkten Zusammenhang mit Facebook oder Instagram.
4.2 Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
4.3 Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.
4.4 Wir behalten uns vor, Kommentare unter dem Gewinnspielpost, die nicht auf das Gewinnspiel bezogen sind, zu löschen. 4.5 Soweit nicht in diesen Teilnahmebedingungen anderweitig geregelt, gelten ergänzend die AGB von IKEA.
http://www.ikea-unternehmensblog.de/article/2016/foodwasteabc-gemeinsam-gutes-fuer-die-umwelt-tun