Gärten in der Stadt: 10 einzigartige Urban Gardening Projekte in Deutschland

Bildnachweis: Alexander Raths via shutterstock.com

Das Leben in der Großstadt ist lebendig, abwechslungsreich und voll im Trend. Aber viele Menschen – vor allem Kinder – verlieren im urbanen Lebensumfeld den Bezug zur Natur. Auch die Wertschätzung für den natürlichen und aufwendigen Wachstumsprozess unserer Lebensmittel nimmt ab. Urbane Nutzgärten können eine Lösung sein: Hier dürfen Hobby-Stadtgärtner gemeinschaftlich ausprobieren, anpflanzen, jäten, gießen und ernten. Urban Gardens schaffen so ein neues Bewusstsein für ökologische und biologische Vielfalt, verschönern das Stadtbild und leisten obendrein noch einen kleinen Beitrag zur Selbstversorgung. Wer selbst mal bei einem Urban Gardening Projekt mitmachen möchte, findet hier zehn einzigartige Beispiele aus ganz Deutschland:  

Urban Gardening Joshua Resnick Via Shutterstock Bildnachweis: Joshua Resnick via shutterstock.com O Pflanzt Is 2014 Bildnachweis: o-pflanzt-is Urban Gardening  Alexander Raths Via Shutterstock Bildnachweis: Alexander Raths via shutterstock.com Hack Museumsg Artten Schriftzug Bildnachweis: hack-museumsgARTen, © WHM 2015, Foto: Joachim Hegmann

1. Prinzessinnengarten, Berlin

Seit 2009 gibt es den Prinzessinnengarten am Moritzplatz in Berlin-Kreuzberg, der inzwischen wohl bekannteste Urban Garden Deutschlands. Damals begannen über hundert Freiwillige, eine verwahrloste und vermüllte Fläche in einen urbanen Nutzgarten zu verwandeln. Der Prinzessinnengarten ist ein Ort der Gemeinschaft und des Lernens. Hier wird ausprobiert, geredet, geimkert, Gemüse angepflanzt, gegossen, geerntet, verarbeitet und gekocht. Jeder kann mitmachen! 

http://prinzessinnengarten.net

2. Bambis Beet, Freiburg

Auch in Freiburg werden gemeinschaftlich Beetboxen bepflanzt. Der Urban Garden „Bambis Beet“ ist seit 2012 vor dem Freiburger Stadttheater als künstlerisch-politische Antwort auf Vorschläge der Stadtplaner entstanden, die aus der vorhandenen Wiese einen gepflasterten Platz machen wollten. Das Einzigartige an diesem Garten ist, dass er öffentlich zugänglich ist und den Freiburgern eine sich ständig ändernde grüne Oase bietet: mal wird ein Rasensofa angelegt, eine Wasserrutsche aufgestellt oder ein Sandkasten gebaut, dann wieder stehen Hochbeete, Sitzplätze und schattenspendende Pfirsichbäume im Vordergrund.

http://www.theater.freiburg.de...

 
3. Gartendeck, Hamburg

Der temporäre Gemeinschaftsgarten in Hamburg ist freitags ab 17 Uhr und sonntags ab 14 Uhr geöffnet. Das Besondere an diesem Projekt: Was hier in mobilen Beetkästen, -kisten und -säcken an Gemüse und Kräutern angebaut wird, wird vor Ort auch gemeinsam zubereitet und verspeist. Der Garten ist eine lockere, nicht-kommerzielle Begegnungsstätte für alle Interessierte – egal ob mit oder ohne grünen Daumen.

http://www.gartendeck.de

4. o-pflanzt is, München

Dieser nachbarschaftliche Gemeinschaftsgarten im Herzen Münchens ist ein echtes ökologisches Vorbild. In den ca. 30 Hochbeeten und Pflanzenbehältern dürfen Gemüse und Kräuter ganz ohne synthetischen Dünger wachsen. Die tatkräftigen Hobby-Gärtner haben ein Herz für Bienen, legen viel Wert auf Recycling, führen Workshops durch und versuchen, die nachhaltigen Prinzipien der Permakultur umzusetzen.

http://o-pflanzt-is.de 

5. Inselgrün, Stuttgart

Dieser Garten ist ein besonders kreatives Urban Gardening Projekt der Kulturinsel Stuttgart. Er befindet sich auf dem Zollamt-Areal in Bad Cannstatt, wo Pflanzen und Blumen in selbst gezimmerten Hochbeeten, alten Autoreifen, Handtaschen, Plastikflaschen und sogar Badewannen gedeihen. Die Initiatoren veranstalten Workshops, Events und Aktionen, und geben den Bienen der Demeter-Imkerei Summtgart ein urbanes Zuhause.

https://inselgruen.org

6. Frankfurter Garten, Frankfurt

Der Verein „Frankfurter Garten“ hat sich zum Ziel gesetzt, mehr Grün in die Main-Metropole zu bringen und ein Ort des Lernens und Erlebens für Groß und Klein zu sein. Einmalig an dem größten Urban Gardening Projekt Hessens ist das vielfältige Bildungsangebot: Es gibt ein Programm für Schulen und Kindergärten, Teambuilding-Workshops für Unternehmen, aber eben auch die Möglichkeit, inmitten des Stadtgrüns einfach zu entspannen und zu gärtnern.

 http://frankfurter-garten.de

7. Düsselgrün, Düsseldorf

Der Garten „Düsselgrün“  ist schon deswegen eine Besonderheit, weil er gerade erst einen aufwendigen Umzug hinter sich gebracht hat. Er ist jetzt direkt hinter dem Hauptbahnhof im WGZ-Bürgerpark zu finden. Eine Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern trifft sich dort jeden Sonntagnachmittag zum gemeinsamen Gärtnern und freut sich auf interessierte Mitstreiter, die spontan dazu kommen. Wer keinen grünen Daumen hat, kann auch dabei helfen, Gartenmöbel, Hochbeete und Kompostierer aus alten Holzpaletten zu zimmern oder das Sommerfest zu organisieren.

http://www.duesselgruen.de

 
8. GenerationenGarten, Berlin

Das Einzigartige an diesem kleinen aber feinen Urban Gardening Projekt ist, dass der Garten gemeinschaftlich von Senioren und Kindergartenkindern aus der Nachbarschaft angelegt und gepflegt wird. Der GenerationenGarten fördert so nicht nur eine Verbundenheit zur Natur und bietet eine sinnvolle, nachhaltige Beschäftigung beider Generationen, sondern schafft auch eine Beziehung zwischen Jung und Alt. Entstanden ist die Idee in Kooperation mit dem Projekt Urban Gardening 2.0, dem BMW Guggenheim, LAB Berlin und der Wohnungsbaugenossenschaft "Berolina".

 http://berolina.info/webseite/...

9. hack-museumsgARTen, Ludwigshafen

In Ludwigshafen hat sich ein Museum dazu entschlossen, einen urbanen Garten ins Leben zu rufen, um sich so noch mehr den Menschen und der Stadt zu öffnen. Auch hier darf jeder mitmachen, der Lust am Gärtnern und Ausprobieren haben. Die mobilen Beetboxen stellt das Wilhelm-Hack-Museum zur Verfügung. Saatgut, Pflänzchen oder Blumen bringen die Hobby-Gärtner selbst mit. Kunstprojekte, Vorträge, Workshops, Feste und ein Café runden dieses besondere Urban Gardening Programm in der Ludwigshafener Innenstadt ab.

http://www.wilhelmhack.museum/...


10. CampusGarten an der Universität zu Köln, Köln

Dass auch junge Erwachsene Lust auf die naturverbundene Arbeit im Garten haben, zeigt das Projekt CampusGarten an der Universität zu Köln. Im Stadtteil Lindenthal treffen sich Studierende, Angehörige der Uni und sonstige Besucher und lernen sich beim gemeinsamen Gärtnern kennen. Natürlich dürfen dabei Erholung und Spaß nicht zu kurz kommen: Im CampusGarten finden regelmäßige Feste, Workshops oder gesellige Abende am Lagerfeuer statt.

http://www.campusgarten.uni-ko...

 

http://www.ikea-unternehmensblog.de/article/2016/gaerten-in-der-stadt-10-einzigartige-urban-gardening-projekte-in-deutschland