PÅTÅR – wie wär’s mit einer zweiten Tasse Kaffee?

Wer liebt ihn nicht, den Kaffee am Morgen? Die einen mögen ihn mit cremigem Milchschaum, manche lieben süßen Karamellsirup in ihrer Tasse, oder wieder andere genießen ihn am liebsten pur. Zubereitungsarten für Kaffee gibt es viele, eins aber haben alle Getränke gemeinsam: Sie benötigen einen guten Kaffee als Basis, vollmundig und aromatisch im Geschmack und am besten biologisch. 

Ikea Patar 2 Web

Unser neuer PÅTÅR Kaffee vereint all diese Komponenten und lässt uns frisch und hellwach in den Tag starten. Doch nicht nur morgens ist Kaffee ein Genuss, viele trinken ihn über den ganzen Tag verteilt. Kein Wunder, denn irgendwoher müssen die 149 Liter Kaffee kommen, die jeder Deutsche im Jahr angeblich trinkt. Allein IKEA serviert weltweit jährlich über 100 Millionen Tassen Kaffee. Nach Öl ist Kaffee damit der weltweit meistgenutzte Rohstoff überhaupt. Schweden gehört beispielsweise zu den Ländern, in denen weltweit am meisten Kaffee getrunken wird, hier wird die Fika zelebriert. Der Moment des Zusammenseins, wenn man einen Kaffee mit einem Sandwich oder einem Gebäckstück mit Freunden, Familie oder Kollegen genießt.

Ikea Patar 1 Web

Nachhaltig und verantwortungsbewusst

Umso wichtiger ist es, sich darüber Gedanken zu machen, woher die kleine schwarze Bohne kommt. Unser PÅTÅR Kaffee ist UTZ-zertifiziert, ein Gütesiegel für nachhaltigen Anbau von Agrarprodukten, und enthält nur Inhaltsstoffe biologischen Ursprungs. Das bedeutet höhere Erträge und bessere Lebensbedingungen für die Kaffeeproduzenten und umweltschonende Anbaumethoden. 
Die Kaffeekirschen für PÅTÅR werden übrigens von Hand geerntet. So stellen wir sicher, dass nur reife, rote Beeren gepflückt werden, weil sie als Bohne später einfach am besten schmecken. Daher wird jede Kaffeepflanze in der Regel 2-4-mal abgeerntet. An der Ernte der Kaffeebohnen für das IKEA Kaffeesortiment sind über 3.000 Bauern beteiligt.

Ikea Kaffee Milch Web

Sanfte Zubereitung für volles Aroma

Damit der PÅTÅR Kaffee aus 100% Arabicabohnen, der übrigens in fünf verschiedenen Varianten im Schwedenshop erhältlich ist, sein volles Aroma behält, wird er am besten in einem luftdichten Keramik- oder Kunststoffgefäß aufbewahrt. Die Temperatur des Brühwasser sollte zwischen 86 und 96 Grad liegen, also einfach das Wasser nach dem Aufkochen noch eine Minute stehen lassen, damit der Kaffee weder bitter noch sauer schmeckt. Dann fragt garantiert jeder nach einer zweiten Tasse Kaffee, denn dafür steht PÅTÅR im Schwedischen.

Auch wenn Kaffee es dunkel, trocken und kühl mag, sollte er nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden. Dieser Platz bleibt der Milch vorbehalten. In unseren deutschen IKEA Restaurants wird übrigens seit dem 01. Oktober nur noch Bio-Milch zum Kaffee serviert.

Kaffee Tonic

Etwas Besonderes im Alltag

Wer Lust auf etwas anderes als den altbewährten Kaffee hat, kann sich an einem Kaffee Tonic versuchen: Dazu einfach einen Kaffee abkühlen lassen. Ein Glas mit Eiswürfel und etwas Tonic füllen und dann vom Rand aus ganz langsam den Kaffee zugießen. Das gibt einen schönen Schichteffekt und bringt Abwechslung beim Kaffeegenuss. 

Wem das im Herbst zu kühl ist, dem empfehlen wir gern die Aktion Suspended Coffee, die zur deutschen Bedeutung von PÅTÅR – ein zweiter Kaffee – passt. Hier zahlt man beim Besuch der teilnehmenden Cafés einen zweiten Kaffee für einen Bedürftigen mit. Dieser wird dann aufgeschrieben und dem nächsten Obdachlosen oder einem Menschen in Not, der nach einem „suspended“ Kaffee fragt, ausgeschenkt. Eine Liste der teilnehmenden Cafés gibt es auf: www.suspendedcoffee.de