Gemeinsam gleiche Chancen schaffen – IKEA unterstützt "Dein Tag für Afrika" 2017

Einen Tag lang in einem Unternehmen mitarbeiten und den Lohn für einen guten Zweck spenden – das ist die Idee der Aktion „Dein Tag für Afrika“, einer bundesweiten Kampagne für Schülerinnen und Schüler jeden Alters und aller Schulformen.

Ikea Afrika

IKEA Deutschland ist seit 2007 einer der größten Jobpartner von Aktion Tagwerk und unterstützt durch die Bereitstellung zahlreicher spannender „Tagwerk-Jobs“ in verschiedenen Bereichen der IKEA Einrichtungshäuser jedes Jahr deutschlandweit das Schülerengagement für den guten Zweck. So haben die Schülerinnen und Schüler nicht nur die Möglichkeit, sich am Aktionstag für Gleichaltrige in Afrika einzusetzen, sondern sie erhalten auch die einmalige Chance, einmal hinter die Kulissen der IKEA Einrichtungshäuser zu blicken. In diesem Jahr gibt es zum ersten Mal auch Tagwerker-Jobs in der Unternehmenszentrale in Hofheim-Wallau: So werden bei Corporate Communications zwei Schüler der Jahrgangsstufe 11 einen Tag lang mitarbeiten.

Organisiert und veranstaltet wird die Kampagne seit 2003 von dem gemeinnützigen Verein Aktion Tagwerk. Konkret sieht das so aus: Schülerinnen und Schüler gehen an einem Tag im Schuljahr anstatt zur Schule arbeiten, veranstalten einen Spendenlauf „Go for Africa“ oder planen kreative Aktionen im Klassenverband. Ihren Lohn spenden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dann für Bildungsprojekte in fünf afrikanischen Ländern. Somit setzen sich die Kinder und Jugendlichen in Deutschland aktiv für Gleichaltrige in Afrika ein. Unterstützt werden mit dem Erlös der Kampagne Bildungsprojekte des Tagwerk-Projektpartners Human Help Network und des Kooperationspartners Brot für die Welt in Burundi, Ghana, Ruanda, Südafrika und Uganda. 2016 wurden auch erstmalig Projekte für junge Geflüchtete in Deutschland finanziert, bei denen Sprach- und Integrationskurse im Mittelpunkt stehen.

Ikea Aktion Tagwerk Thumb

Das Kampagnenmotto 2017: Gemeinsam gleiche Chancen schaffen

In diesem Jahr legt Aktion Tagwerk den Fokus auf gleiche Rechte für Jungen und Mädchen, denn in vielen afrikanischen Ländern haben Frauen und Mädchen immer noch viel schlechtere Chancen und nur eingeschränkte Rechte, insbesondere auch in Bezug auf Bildung.

Dabei ist es bewiesen, dass Frauen und Mädchen bei der Entwicklung eines Landes eine große Rolle spielen: Mädchen, die zur Schule gehen, heiraten später und bekommen weniger Kinder; dadurch sinkt das Bevölkerungswachstum, das in afrikanischen Ländern oft sehr hoch ist und die Entwicklung des Landes behindert. Außerdem sinkt die Mütter- und Kindersterblichkeit, weil die Frauen, die eine Schulausbildung genossen haben, mehr über Hygiene und Möglichkeiten zur Gesundheitsvorsorge wissen. Mit jedem Jahr, das die Mädchen länger zur Schule gehen, verdienen sie später auch mehr und sie werden finanziell unabhängiger.

Die Hashtags für die Kampagne 2017 lauten #gemeinsamgleicheChancenschaffen und #AktionTagwerk. 

http://www.ikea-unternehmensblog.de/article/2017/afrika-2017