Wir stellen vor – Britta bloggt!

Bloggen macht Spaß – das geht nicht nur uns mit unserem Unternehmensblog so, auch unsere Mitarbeiter beschäftigen sich mit den unterschiedlichsten Themen und zeigen das auf ihren privaten Blogs. Wir finden das super und möchten unsere bloggenden Mitarbeiter künftig hier in lockerer Folge vorstellen. Britta macht den Anfang.

Ikea Britta Bloggt 02 Eukalyptus23

Bei Britta Gadau liegen Hobby und Beruf sehr nah beieinander: Die 36-Jährige ist seit 15 Jahren Interior Designerin bei IKEA und in dieser Funktion tagtäglich damit beschäftigt, schöne Räume zu gestalten. Daran, wie wunderbar sie das auch in ihrem eigenen Zuhause tut, lässt sie Interessierte teilhaben: in ihrem Blog zu Dekorations- und Einrichtungsideen auf "Britta bloggt".

Isolde: Seit 2013 bloggst du mehrmals pro Monat. Dabei zeigst du sehr schöne Einrichtungsideen, aufgenommen in deiner eigenen Wohnung. Was motiviert Dich, Zeit und Energie in die Veröffentlichung zu stecken?

Britta: Ich habe eine große Leidenschaft fürs Einrichten und Dekorieren, die ich natürlich nicht nur beruflich, sondern auch privat voll auslebe, denn ein schönes Zuhause ist mir sehr wichtig. Als ich vor ein paar Jahren zum ersten Mal eine wirklich gute Kamera in den Händen hielt, habe ich versucht, Fotos wie man sie in Wohnzeitschriften sieht, aufzunehmen. Als ich gemerkt hab, wieviel Spaß mir das macht, suchte ich nach einer Gelegenheit, sie auch zu veröffentlichen. Damit habe ich dann zunächst auf SoLebIch.de begonnen, dann meinen eigenen Blog gestartet.

Isolde: Inzwischen hast du unzählige tolle Fotos veröffentlicht. Woher nimmst du die Ideen und wie schaffst Du es, deine Räume immer wieder anders aussehen zu lassen?

Britta: Die Ideen kommen mir ganz spontan. Ein neues Deko-Objekt, frische Blume, ein selbst gebackener Kuchen – all das sind Dinge, die geradezu danach schreien, arrangiert zu werden! Außerdem fahre ich jedes Jahr zur „Woonbeurs“, einer tollen Einrichtungsmesse, nach Holland.

In meinem Blog zeige ich Ideen, wie man mit kleinen Veränderungen immer wieder neue Eindrücke und überraschende Effekte erzielen kann – ohne jedes Mal die gesamte Einrichtung auszutauschen. Ich experimentiere gern mit Wandfarbe und streiche regelmäßig neu, außerdem platziere ich die Möbel immer mal um. Das verändert den Raum und lässt keine Langeweile aufkommen.

Ikea Brittabloggt

Isolde: Deine Wohnung wirkt skandinavisch. In wie fern beeinflusst IKEA deinen Stil?

Britta: IKEA fließt stark ein. Das hat eine einfachen Grund: Ich finde unsere Produkte sehr überzeugend! Daher sieht es bei mir schon nach IKEA aus, und das ist auch gut so. Gerne kombiniere ich vintage Möbel oder Accessoires dazu.

Isolde: Woher nimmst Du die Zeit, Dein Haus immer wieder neu zu dekorieren und dann auch noch darüber zu bloggen?

Britta: Da ich meine Beiträge in meiner Freizeit produziere, muss ich die Zeit dafür finden – das ist neben Job und Familie nicht immer ganz einfach. Inzwischen hat aber auch meine siebenjährige Tochter schon Spaß am Dekorieren, so dass sie mich vielleicht bald schon beim Bloggen unterstützen kann ;-)

Isolde: Dein Blog erntet viel Anerkennung und Lob…

Britta: Ja, und das freut mich sehr! In den letzten zwei Jahren hatte ich einige Veröffentlichungen meiner Fotos in Wohnbüchern und habe es mit zwei Bildern auch mit auf ein Buchcover geschafft. Aktuell bin ich zum dritten Mal für den Best of Interior Award des Callwey Verlags nominiert.

Isolde: Dann drücken wir dir fest die Daumen!

http://www.ikea-unternehmensblog.de/article/2017/britta-bloggt