Die perfekte Tasse Kaffee!

Für viele Menschen gehört eine leckere Tasse Kaffee am Morgen zu einem guten Start in den Tag. So auch für mich und bis vor kurzem konnte ich mit klassischem Filterkaffee nicht viel anfangen, bis ich in meinem Lieblingscafé das erste Mal einen handaufgebrühten Kaffee trank. Mich begeisterten sofort der runde und sanfte Geschmack, sowie die Zubereitung, die sich mittlerweile bei mir zu einem morgendlichen Ritual entwickelt hat. Das möchte ich gern mit euch teilen! 

Ikea Kaffeemuhlen Thumb

Die Zutaten für eine Tasse Kaffee:

  • In der Regel 16 g Kaffeebohnen (je nach Bohne und Röstung)
  • 250 g Wasser

Ich denke nicht in Löffeln, Füllstrichen oder Litern, sondern in Gramm, bei mir wird alles gewogen. Für eine Tasse Kaffee nehme ich in der Regel 16 g Kaffeebohnen auf 250 ml Wasser. Ich probiere mich immer ein wenig aus, je nach Bohne und Geschmack.

1. Kaffee mahlen 

Ich mahle meinen Kaffee frisch! Wer liebt ihn nicht: Den Geruch von frisch gemahlenem Kaffee. Dabei hilft mir in Sekundenschnelle die neue, elektrische ALLMÄNNING Kaffeemühle (gibt es im Schwedenshop). Durch den transparenten Deckel kann ich sehen, wann die Bohnen zur gewünschten Konsistenz gemahlen sind. Mit einem mittleren Mahlgrad erziele ich das beste Ergebnis. Zusammen mit unserem leckeren PÅTÅR Kaffee die ideale Kombination.

Ikea Kaffeemuhlen2

2. Brüh-Vorbereitung

Bevor ich meinen Kaffee aufbrühe, feuchte ich den Filter mit heißem Wasser an. Das hat zum einem den Effekt, dass der Papiergeschmack des Filters ausgespült wird und ich somit die Tasse vorwärme. Dann beginne ich damit, den Kaffee zu brühen.

3. Wasser erhitzen

Die ideale Wassertemperatur liegt für die meisten Zubereitungsformen bei 92°- 96° C. Ist das Wasser heißer, schmeckt der Kaffee bitter bis beißend. Ist das Wasser kälter als 85°C, schmeckt der Kaffee wässrig bis sauer. Tipp: Ich lasse das Wasser nach dem Aufkochen ca. eine Minute ruhen, dann hat das Wasser die ideale Temperatur erreicht.

Ikea Kaffeemuhlen1

4. Das Eingießen

Ich stelle meine Tasse mit Filter und dem gemahlenen Kaffeepulver auf die Waage und gieße zunächst ca. 30 g Wasser auf und lasse den Kaffee für 30 Sekunden ziehen (die Stoppuhr an meinem Handy hilft mir dabei, die Zeit im Auge zu behalten). Dieser Vorgang nennt sich „Blooming“ also „aufblühen“, so kann der Kaffee seinen vollen Geschmack entfalten. Jetzt beginne ich, in kleinen, kreisenden Bewegungen von der Mitte aus weiter langsam Wasser aufzugießen, bis ich 250 g Wasser erreicht habe. In der Regel dauert das zwei bis drei Minuten und fertig ist meine frische Tasse Kaffee.

Ich weiß, ich bin etwas perfektionistisch, aber hej, was macht man nicht alles für einen guten Start in den Tag?

http://www.ikea-unternehmensblog.de/article/2017/die-perfekte-tasse-kaffee