Endlich ist es da: Unser weltweit nachhaltigstes Einrichtungshaus hat in Kaarst eröffnet

Heute haben wir in Kaarst die Eröffnung unseres weltweit nachhaltigsten Einrichtungshauses gefeiert. Mit dem „More Sustainable Store“ bieten wir unseren Kunden ab sofort einen Treffpunkt für ein inspirierendes Einkaufserlebnis, an dem sie zudem eine Vielzahl an Ideen für ein nachhaltigeres Leben zu Hause finden. Gleichzeitig entsteht mit unserem neuen Haus in Kaarst ein einzigartiges Testhaus, das das Thema Nachhaltigkeit ganzheitlich betrachtet und in den verschiedensten Bereichen optimiert.

Ikea Kaarst Eroeffnung Thumb2

„Wir freuen uns sehr, dass wir dieses ganz besondere Einrichtungshaus in Kaarst eröffnen dürfen. Unser Ziel war es, bei diesem internationalen Pilotprojekt die drei Säulen Ökologie, Ökonomie und Soziales bestmöglich in Einklang zu bringen. Daraus entstanden ist ein einzigartiges Einrichtungshaus, das für uns einen wichtigen Schritt in eine nachhaltigere Zukunft bedeutet“, so IKEA Expansionschef Johannes Ferber.

Nachhaltige Produktausstellung

Das bisherige Haus in Kaarst war mit rund 9.000 Quadratmetern Verkaufsfläche das kleinste IKEA Einrichtungshaus in Deutschland. Unser „More Sustainable Store“ wird nun mit mehr als 25.000 Quadratmetern deutlich größer, so dass wir künftig das komplette IKEA Sortiment präsentieren können. In der Produktausstellung legen wir dabei einen besonderen Schwerpunkt auf unsere nachhaltigen Produkte, wie zum Beispiel LED-Lampen, Produkte für Urban Gardening oder Boxen zur Aufbewahrung von Lebensmitteln.

Außerdem versorgen wir unsere Kunden während ihres Einkaufs mit Details zur Herkunft von Materialien und der Produktionskette. Eigene Ausstellungsbereiche informieren speziell über ein nachhaltigeres Leben zuhause und eine Ausstellung in unserem Dachcafé zeigt die Besonderheiten, die unser neues Einrichtungshaus in puncto Nachhaltigkeit ausmacht.  

Credit Galerie: Andrè Grohe

Ikea Kaarst Eroeffnung 01

Besondere Architektur mit Wohlfühlcharakter

Zum ganzheitlichen Ansatz unseres Einrichtungshauses zählt außerdem ein außergewöhnliches Architekturkonzept: Die einzelnen Gebäudeteile sind durch begrünte Terrassen miteinander verbunden, große Fensterflächen lassen viel Tageslicht ins Haus und auch die Holzfassade sowie die besondere Gestaltung der Außenbereiche sorgen für ein besonderes Wohlfühlklima.

Wir möchten mit unserem neuen Einrichtungshaus einen kleinen Beitrag für mehr Lebensqualität und Gemeinschaftssinn leisten. Dazu trägt auch der Plaza-Gedanke bei: Vor dem Eingang haben wir einen Platz zum Verweilen geschaffen, umgeben von einem grünen und inspirierenden Outdoor-Bereich, der mit Spiel- und Sportmöglichkeiten inklusive Grillplatz zu Freizeitaktivitäten einlädt. Wohlfühlatmosphäre für unsere Kunden und Mitarbeiter steht für uns an erster Stelle – dafür setzen wir neben einem großzügigen Dachcafé auch auf ein durchgängiges Tageslicht-Konzept und geben unseren Mitarbeitern die Möglichkeit, einen Relax- und Sportraum, eine eigene Terrasse sowie einen Selbstcooking-Bereich zu nutzen.

In Kooperation mit dem NABU gibt es darüber hinaus auf dem Gelände mehrere NABU-Gärten zum Schutz der Artenvielfalt. Diese bieten Platz für Igel, Fledermäuse, Eidechsen und eine bunte Pflanzenvielfalt. 

Ikea Kaarst 04 Credit: André Grohe

Regionale Kooperationen als Zeichen der Verbundenheit

„Der Einbezug unserer Mitarbeiter, der Kaarster Bürger und lokaler Partner war uns von Anfang an sehr wichtig. Deshalb füllen wir auch das ehemalige ‚Café Buxbaum‘, das sich auf unserem Grundstück befindet, mit neuem Leben. Lokale Kooperationspartner betreiben hier zukünftig eine Holzwerkstatt, ein integratives Kunstatelier und einen professionellen Proberaum für Nachwuchsbands“, erläutert Einrichtungshauschef Stephan Laufenberg.

Auch das Online-Bürgerforum, das während der Planungs- und Bauphase als zentrale Kommunikationsplattform zwischen uns und den Menschen aus der Region diente, wird nach der Eröffnung weiter als Plattform zum Austausch genutzt.

Hohe Energieeffizienz und ressourcenschonende Konzepte

Beim Energiekonzept für das neue Einrichtungshaus setzten wir auf eine Kombination aus vielen effizienten und ressourcenschonenden Technologien – vom Blockheizkraftwerk über eine Solarthermie- und Photovoltaikanlage, eine besonders gute Dämmung bis hin zur tageslichtabhängig gesteuerten LED-Beleuchtung sowie der Wiederverwendung von Regen- und Abwasser.

Ikea Kaarst 08 Credit: André Grohe
http://www.ikea-unternehmensblog.de/article/2017/eroeffnung-kaarst