Möbel aus Papier? Wirklich?

Zugegeben, Möbel aus Papier, das klingt merkwürdig, vor allem wenn ich darüber nachdenke, aus einem Blatt Papier einen Stuhl zu bauen oder wenn ich versuche, mir die leeren Eierkartons aus der Küche als meinen neuen Schrank vorzustellen. Aber die Idee klingt genial! Alles ist möglich, wenn unsere IKEA Designer unterschiedlichste Materialien erforschen und testen!

Ikea Papiermoebel2

Die Designer haben alles ausprobiert – von Papiersofas und -bücherregalen bis hin zu Tischen aus Papier. Wie verhält sich das Material? Ist es langlebig, ist es überhaupt schön und wie altert es? Kann es nachhaltig produziert werden? All dies zielt darauf ab, die Ressourcen optimaler zu nutzen und das Leben der Menschen besser zu machen. 

Michael Nikolic ist Creative Leader des Teams, das Papiermöbel untersucht. „Die Papierindustrie verarbeitet eine ganze Menge Altpapier. Daher dachten wir, statt Verpackungen herzustellen, die wahrscheinlich weggeworfen, recycelt oder wieder als Verpackung verwendet werden, könnte man doch etwas wirklich Schönes und Nützliches daraus machen. Z. B. ein Sofa. Das ist das, was IKEA am besten kann – Dinge anders machen.“

Michaels Team reiste um die Welt und besuchte Papierhersteller und Lieferanten, um mehr über die Qualität unterschiedlicher Papierprodukte zu erfahren. Manche der Hersteller und Lieferanten hielten die Idee der Papiermöbel für schlicht verrückt, dennoch konnte das Team neun verschiedene Materialien auf Papierbasis identifizieren, die sich nutzen lassen.

Ikea Papiermoebel1

Eines der interessantesten Materialien war Zellstoffmasse – ein Material, das in Eierkartons und in Tabletts zur Anwendung kommt. Zellstoff wird aus Holz oder recycelten Materialien gewonnen. Die Masse kann in nahezu jede Form gegossen werden, in der sie dann aushärtet. Mithilfe von Zusätzen wird sie wasserfest. Außerdem können daraus Produkte in jeder erdenklichen Farbe hergestellt werden. Andere Materialien, die sich das Team genauer ansah, waren Papierton, Leim, baumwollähnliche Fäden und sogar waschbares Papier.

„Viele Menschen geben ihre alten Möbel einfach zum Sperrmüll. Deshalb war die Idee, erschwingliche Sofas, Tische und Stühle aus Papier zu entwerfen, die sich leicht recyceln lassen, eine große Inspiration“, erklärt IKEA Designerin Maja Ganszyniec. „Und es ist wichtig, ein Produkt zu gestalten, das am Ende seines Lebenszyklus problemlos in seine Bestandteile zerlegt werden kann. Ein Sofa aus Papier folgt genau dieser Logik.“ Auch wenn Papiermöbel bis jetzt noch eher Zukunftsmusik sind – das Interesse unserer Designer an diesem Material ist geweckt! 

http://www.ikea-unternehmensblog.de/article/2017/moebel-aus-papier