Fiesta Mexicana bei IKEA: Jetzt gibt’s Takkos!

Mit Start des neuen Geschäftsjahres gab es bereits einige Neuheiten und diese nicht nur im Einrichtungsbereich, sondern auch bei Food. Dazu haben wir uns mit Stavroula Ekoutsidou, unserer deutschen Food Managerin, unterhalten: 

Ikea Food Angebot Thumb

NB: Warum ist es wichtig, auch im Food-Bereich immer wieder Neuerungen anzubieten?

SE: Essen spielt heute eine ganz andere Rolle als noch vor zehn Jahren. Dass IKEA in den vergangenen Jahren stärker gewachsen ist als der Möbelmarkt allgemein, hängt auch mit dem Einkaufserlebnis zusammen. Und zum besonderen Einkaufserlebnis gehört auch das Essensangebot. Ich sehe dort noch viel Entwicklungspotenzial, denn Ernährung wird immer wichtiger. Die Menschen beschäftigen sich sehr stark damit. Das ist für uns eine riesige Chance, neue Möglichkeiten zu bieten.

NB: Was ist eine Neuerung aus jüngster Vergangenheit, auf die wir stolz sein können?

SE: Seit diesem Geschäftsjahr bieten wir zum Beispiel unseren Verkaufsklassiker, das Köttbullar-Gericht, erstmals mit Gemüse an, was dieses Lieblingsgericht aus gesundheitlicher Sicht deutlich ausgewogener macht. Dazu gehört auch Mut.

Ikea Food Angebot02

NB: Welche Bedeutung hat IKEA FOOD für die Einrichtungshäuser?

SE: Mit IKEA FOOD schaffen wir den Kontakt zu fast allen Kunden des Hauses. Rund 90 Prozent der Menschen, die zu IKEA kommen, kaufen auch bei der Food-Sparte ein. Diesen Kontakt schafft keine andere Sparte des Unternehmens.

NB: Das Einkaufsverhalten ändert sich grundsätzlich, geht mehr in Richtung online. Wie geht ihr damit im Food-Bereich um?

SE: Darauf müssen wir natürlich reagieren. Wir müssen überlegen wie wir es schaffen, die Menschen in unsere Häuser zu ziehen, wo sie dann auch vor Ort etwas essen oder trinken. Und wir sind auf gutem Weg, denn ein Drittel unserer Kunden gehen nur wegen des Essens in ein IKEA Haus. Das Food-Geschäft ist profitabel.

Ich kann mir auch vorstellen, in das Onlinegeschäft mit dem Food-Business einzusteigen. Wir haben ja bereits erste Same-Day-Delivery-Standorte, an denen Kunden ihre Ware am Tag des Einkaufs gleich geliefert bekommen. Das wäre auch für Lebensmittel denkbar. Ein IKEA Paket als Frühstück ans Bett wäre zum Beispiel eine Idee.

Ikea Food Angebot01

NB: Auf was können wir uns im neuen Geschäftsjahr freuen?

SE: Wir haben jetzt etwas nach Deutschland geholt, was in Schweden schon sehr beliebt ist. In Schweden werden freitags Takkos serviert, die sich jeder selbst füllt. Wir wollen einen solchen TACO KVÄLL (Kväll ist schwedisch für Abend) nun jeden Abend auch hier anbieten ab 17 Uhr.

Eine weitere tolle Neuheit ist das Angebot an unseren Kaffeestationen. Ab dem neuen Geschäftsjahr werden wir alle Kaffee-Spezialitäten zum gratis Nachfüllen anbieten. Das heißt, der Kunde zahlt nur 1,50 € für eine Kaffee-Spezialität und kann so oft nachfüllen, wie er möchte. 

http://www.ikea-unternehmensblog.de/article/2017/neues-food-angebot