IKEA lädt in die virtuelle Pfannkuchenküche ein

Ich liebe Pfannkuchen! Egal ob süß oder pikant, nichts geht über die flachen runden Teile, die Dank der schier unendlichen Möglichkeiten an Toppings echte Alleskönner sind. Außerdem sind sie super simpel herzustellen – das kriege auch ich hin. Und nun hat IKEA eine „virtuelle Pfannkuchenküche“ entwickelt? Was ist das denn?

Ikea Vrkueche Thumb1

Bei der IKEA VR Pancake Kitchen handelt es sich um eine von zwei neuen Virtual Reality Apps, die IKEA entwickelt hat. Sie sollen bei der Planung und dem Kauf einer neuen Küche unterstützen. Ab 28. Februar werden ausgewählte Einrichtungshäuser Kunden, die sich für den Kauf einer IKEA Küche interessieren, anbieten, diese neuen Apps auszuprobieren. So können die Nutzer z. B. in einer virtuellen Küche Pfannkuchen machen.

Für IKEA ist Virtual Reality eines von verschiedenen digitalen Tools, um den Kunden in Zukunft noch besser zu begegnen. Die Tests mit interessierten Kunden werden derzeit bei IKEA Hasselt in Belgien, IKEA Etobicoke in Kanada, IKEA Västerås in Schweden und an der IKEA Bestell- und Abholstation in Enebyängen in Schweden angeboten.

Andreas Stillborg Project Leader Ikea Of Sweden Andreas Stillborg, Projektleiter für Virtual Reality bei IKEA of Sweden

„Wir möchten, dass unsere Kunden sich mit ihrem Küchenkauf sicher fühlen. Durch die Praxistests in ausgewählten Einrichtungshäusern möchten wir erfahren, wie Virtual Reality sie beim Küchenkauf unterstützen kann“, erklärt Daniela Hertel, Projektleiterin bei IKEA of Sweden. 

In der IKEA VR-Pfannkuchenküche können die Nutzer erleben, wie sie in einer interaktiven virtuellen Küche Pfannkuchenteig zubereiten und dann Pfannkuchen backen. „Die Idee hinter dieser App ist, unseren Kunden ein besseres Verständnis darüber zu vermitteln, worüber sie nachdenken müssen, bevor sie ihre eigene Küche planen und gestalten“, so Andreas Stillborg, Projektleiter für Virtual Reality bei IKEA of Sweden.

Die zweite neue App, der „VR Kitchen Visualizer“, ermöglicht es den Menschen, in einer virtuellen Version ihrer geplanten IKEA Küche herumzulaufen. „Wir möchten ausprobieren, ob diese Erfahrung den Kunden die größte Sicherheit bietet, wie ihre Küche aussehen wird, bevor sie sie kaufen“, erklärt Andreas Stillborg.

Virtual Reality steckt immer noch im Anfangsstadium, entwickelt sich aber rasant. IKEA möchte bei der Virtual-Reality-Entwicklung eine Vorreiterrolle spielen, um so eine bessere Verknüpfung zwischen dem Angebot in den IKEA Einrichtungshäusern und den realen Gegebenheiten beim Kunden zuhause zu erreichen. „Wir sind von Virtual Reality als Technologie überzeugt. Sie wird für unsere Kunden großartige Erlebnisse bieten und sie darin unterstützen, ihre Einrichtungsträume wahr werden zu lassen“, so Daniela Hertel.

Okay, meine Pfannkuchen werde ich also doch erst mal weiter ganz traditionell zubereiten. Hier ist mein klassisches Lieblingsrezept von ELBCUISINE.

Ikea Rezept Pfannkuchen Web

Mein ultimatives Pfannkuchen-Rezept

Zutaten für ca. 6 Pfannkuchen
300 ml Milch
2 Eier
125 g Mehl
25 g geschmolzene Butter
1 EL Vanillezucker

Zubereitung
1. Die Zutaten verrühren bzw. vermixen.
2. Ca. 30 Minuten ruhen lassen.
3. In einer heißen Pfanne mit einem Stück Butter und etwas Öl gefettet, so dünn wie möglich runde Pfannkuchen ausbacken und mit Ahornsirup, Zimt und Zucker oder Apfelmus genießen!

Die Welt der Rezept-Apps

Aber für alle, die sich unter der Pfannkuchen App etwas anderes vorgestellt hatten, meine persönlichen Lieblings-Rezept-Apps sind KptnCook und 20-Minute-Meals. 

Bei KptnCook erhält man jeden Tag Inspirationen mit drei neuen Rezepten. Diese kann man sich als Schritt-für-Schritt-Anleitung ansehen und auch in den Favoriten speichern. Die Grundversion ist kostenfrei.  

Die 20-Minute-Meals-App von Jamie Oliver musste ich mir ebenfalls zulegen, hier findet man zusätzlich nette Videos über Grundtechniken des Kochens. Wenn ihr euch selbst einen Überblick über Rezept-Apps verschaffen wollt, finde ich diesen Link sehr hilfreich!

Ob mit App oder ohne, ich wünsche euch viel Spaß beim Kochen!

http://www.ikea-unternehmensblog.de/article/2017/virtuelle-kuechen-app