Das richtige Equipment für kleine Chefköche

Wie man gesundes Essen vorbereiten, kochen und genießen kann, lernen Kinder am besten in der Küche. Was sie selbst zubereiten und schnippeln, essen sie auch, das gilt besonders für Gemüse. Wichtig ist, dass sie das richtige Werkzeug zur Verfügung haben und sie auch mal machen lässt, damit sie ernsthaft bei der Sache bleiben, sich dafür interessieren und vor allem Spaß am Kochen haben.

Ikea Smabit 02 Ikea Smabit 04

„Auch wenn du möchtest, dass deine Kinder schon früh das Kochen lernen, kannst du ihnen trotzdem nicht ohne weiteres Küchenutensilien in die Hand geben“, erklärt Lennie Malmgren, der Produktentwickler von SMÅBIT. „Alles ist zu groß. Wenn sie mit einem 20 cm langen Messer hantieren, ist das ausgesprochen gefährlich. Also gibst du ihnen ein normales Besteckmesser, das nicht scharf ist. Damit macht es keinen Spaß, also verlieren sie die Lust am Kochen und hören auf.“

Auf Grundlage einer detaillierten Studie über Kinder und Kochen und mithilfe von Tipps von Experten einer nahe gelegenen Universität in Schweden, entwickelte das Team rund um Lennie zwei Produkte, die Kindern nun das Gefühl geben, echte Köche zu sein: SMÅBIT Messer und Schäler.

SMÅBIT Messer und Schäler sind scharf und zwei wichtige Werkzeuge, mit denen Kinder ihren Eltern beim Schneiden und Schälen helfen können. Das Messer bekam einen rutschfesten Griff, damit es gut und sicher in der Kinderhand liegt, und einen Klingenschutz, so dass die Kleinen sicher in der Schublade danach suchen können.

„Es sollte ein scharfes Messer sein“, erklärt Lennie. „Wenn wir unseren Kindern von Anfang an beibringen, dass Messer scharf sind und sie sich damit schneiden können, begreifen sie auch, auf ihre Finger achtzugeben.“

Ist das Interesse am Kochen einmal geweckt, ist es wichtig, es aufrechtzuerhalten. „Je jünger sie sind, wenn sie in der Küche mithelfen, Essen vorbereiten und Spaß daran haben, desto früher entwickeln sie ein Gefühl für Lebensmittel und das Kochen. Und sie begeistern sich dafür“, ergänzt Richard Clack, Produktentwickler bei IKEA in Shanghai. „Die Chancen stehen dann gut, dass sie sich auch weiterhin dafür interessieren.“

Bei meinen Kochkursen in einer Hamburger Grundschule setze ich ebenfalls scharfe kleine Messer ein, denn mit stumpfen Messern macht die Küchenarbeit keinen Spaß. Allerdings waren diese nicht so ideal auf Kinderhände abgestimmt. 

Wenn die Kinder ihr eigenes Messer und ihren eigenen Schäler haben, fühlen sie sich wie kleine Chefköche!