„Wer sich mit Grün umgibt, ist glücklicher“: Besonderes Architekturkonzept bei IKEA Kaarst

Unseren Wohnraum gestalten wir gerne mit Pflanzen und natürlichen Materialien, denn sie verpassen unserem Zuhause schnell den Wohlfühlcharakter, den wir uns wünschen. Und wer freut sich nicht, zwischendurch mal eben frische Luft auf dem Balkon schnappen zu können oder ein nettes Plätzchen im Garten zum Lesen oder gemütlichen Beisammensein mit Freunden sein Eigen zu nennen. Der „More Sustainable Store“ in Kaarst greift als weltweit nachhaltigstes IKEA Einrichtungshaus mit seinem außergewöhnlichen Architekturkonzept genau diese Wohlfühlfaktoren auf. Begrünte Außenflächen, die auch das Dach und die Fassade des Einrichtungshauses mit einbeziehen, sind ebenso Teil des nachhaltigen Gestaltungskonzepts wie ein besonderes Outdoor-Konzept für Mensch und Natur.

Ikea Kaarst 95

Den ersten Grundstein für dieses Architekturkonzept legten unsere Mitarbeiter und Kunden: Im Zuge der Planungsphase für das neue Einrichtungshaus haben wir die Mitarbeiter des bestehenden Hauses in Kaarst sowie die Bürger aus der Stadt und Umgebung gefragt, welche Themenfelder sie als wichtig für den „More Sustainable Store“ empfinden. Genannt haben sie dabei Aspekte wie viel Grün und Natur im unmittelbaren Umfeld, eine Sonnenterrasse, mehr Tageslicht statt künstlicher Beleuchtung, barrierefreie Zugänge, aber auch eine gute Erreichbarkeit mit dem Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln.

Ikea Kaarst Architetktur 01

Wer sich mit Grün umgibt, ist glücklicher

Für die Entwicklung des neuen IKEA Einrichtungshauses in Kaarst setzten wir deshalb auch auf die Devise: „Wer sich mit Grün umgibt, ist glücklicher“.  Für das besonders nachhaltige Architekturkonzept war es für uns von großer Bedeutung, innerhalb des Gebäudeensembles dem Menschen so viel Platz wie möglich einzuräumen und gleichzeitig der Natur etwas zurückzugeben.

So weit, so gut! Um konkret zu verstehen, wie wir diesen Gedanken in die Praxis umgesetzt haben, haben wir uns direkt bei IKEA in Kaarst umgeschaut. Hier zeigen wir euch die Besonderheiten des außergewöhnlichen Architekturkonzepts des „More Sustainable Store“:


IKEA Plaza

Wenn ihr IKEA Kaarst seit Mitte Oktober 2017 besucht, fällt euch sicher als Erstes die IKEA Plaza ins Auge  – ein Platz vor dem Eingang, der zum Verweilen und Ausruhen einlädt. Im Sommer nutzen wir diese Fläche außerdem zur Präsentation unseres IKEA Outdoor-Sortiments.

Ikea Kaarst P 2

Dachbegrünung

Über 11.000 m² der Dachfläche unseres Einrichtungshauses in Kaarst sind mit einer Dachbegrünung ausgestattet. Diese hat gleich mehrere Vorteile: Gründächer können einen Großteil des anfallenden Niederschlagswassers zurückhalten und zu großen Teilen über Verdunstung in den natürlichen Wasserkreislauf zurückführen. Sie tragen außerdem zur Verbesserung des Stadtklimas bei und erweitern den Lebensraum für Pflanzen, Tiere und Insekten. Praktisch, oder?

Ikea Kaarst 22

Outdoor-Bereiche

In Kooperation mit dem NABU haben wir außerdem ein besonderes Outdoor-Konzept mit vielen Grünflächen entwickelt. So wird es auf dem Gelände zum Beispiel mehrere NABU-Gärten zum Schutz der Artenvielfalt geben. Die insgesamt vier Modulgärten bieten jede Menge Platz für Igel, Fledermäuse, Eidechsen und eine bunte Pflanzenvielfalt.  

Wir haben in den Outdoor-Bereich außerdem einen Grillplatz sowie viele Spiel- und Sportmöglichkeiten integriert - darunter ein Sportparcours und ein Abenteuerspielplatz. Das neue Haus soll mit seinen Freizeitangeboten zu einem Treffpunkt für uns alle werden. Deshalb können die Angebote im Außenbereich unabhängig von den Öffnungszeiten genutzt werden. 

Ikea Kaarst P 9

Begehbares Dachcafé und Dachterrasse für Mitarbeiter

Vom integrierten Nachbarschafts-Treff „träffpunkt“ aus gelangt ihr als Besucher über ein begehbares Dach – mit vielen inspirierenden Ein- und Ausblicken – zum Dachcafé. Auch unsere Mitarbeiter können ihre Pausen draußen auf einer eigenen Dachterrasse genießen. Eine ansprechende Dachbegrünung mit typisch schwedischen Gräsern, Gehölz und Klettpflanzen macht die Flächen zu einladenden Aufenthaltsbereichen. 

Naturmaterialien für angenehmes Wohlfühl- und Arbeitsklima

Die verbauten Materialien haben wir im Hinblick auf ihre Auswirkungen auf das Innenklima, den Herstellungsprozess, die Lebensdauer, den Wartungsaufwand und die Nachnutzungsmöglichkeiten ausgewählt. So kommt zum Beispiel Holz als natürliches Fassadenelement und als Sonnenschutz im Außenbereich zum Einsatz.


Ikea Kaarst P 13

Tageslichtfreundliches Konzept

Tageslicht spielt eine große Rolle bei uns im „More Sustainable Store“. Durch den Einfall von genügend Tageslicht wird weniger künstliche Beleuchtung benötigt – das trägt zur Verringerung des Energieverbrauchs bei. Gleichzeitig sorgt es für ein nachweisbar größeres Wohlbefinden. Deshalb haben wir große Glasflächen sowie ein teilweise komplett lichtdurchlässiges Dach in die Architektur integriert. So ist es bei IKEA Kaarst das ganze Jahr über angenehm hell.

Klingt ziemlich spannend, findet ihr nicht? Wenn ihr nun Lust bekommen habt, euch selbst ein Bild dieses nachhaltigen Architekturkonzepts zu machen, dann schaut doch bald vorbei bei eurem neuem IKEA Kaarst!