Fika-Interview mit Harald Wöhlbier

Harald Wöhlbier, Quality Assurance Manager IKEA Deutschland, wünscht sich statt Palmen und Südseestrand eher grüne Deiche und erfrischende Nord- oder Ostseewinde. Was dementsprechend sein Lieblingsort ist, erklärt er in unserem Fika-Interview, angelehnt an die schwedische Kaffee-Pause. Ein kleiner Tipp: mit grünen Berghängen hat es nichts zu tun. 

Name: Harald Wöhlbier

Alter: 45 Jahre

Lieblingsfarbe: blau

Beruf: Quality Assurance Manager


Was genau machst du da?

Mein Team und ich unterstützen dabei, dass wir bei allem, was wir bei IKEA Deutschland tun, nachvollziehbar alle gesetzlichen und internen Vorgaben einhalten. Wir wollen unseren Kunden ein sicheres Einkaufserlebnis bieten – online genauso wie im Einrichtungshaus. Außerdem sind wir für die IT Infrastruktur und den IT Support bei IKEA Deutschland zuständig.

Ikea Harald Header 02

Was war dein Lieblingskinderspielzeug?

Eine Modelleisenbahn.

 

Wie würde dein Traumurlaub aussehen?

Sommer und Winter auf einer Nordseeinsel.

 

Welches Projekt betreust du momentan?

Das umfangreichste ist gerade die Umsetzung der EU-Datenschutzgrundverordnung zum Mai 2018.

 

Wie würde dein selbstgestaltetes IKEA Möbelstück heißen?

HARALD natürlich – auch wenn ich mich damit auf ein Regal festlege; aber das passt gut zu mir.

 

Was ist dein wichtigstes Arbeitsutensil?

Den ersten Platz gibt es zweimal: Block und Stift für die schnellen Gedanken, Laptop für die Struktur.

 

Dein aktuelles Lieblingslied?

Da finde ich aktuell nicht wirklich etwas Gutes – deswegen gerne Paddy goes to Holyhead.

 

Was ist dein Lieblingsort?

Die Nordseeinsel Borkum.


Was würdest du tun, wenn du unsichtbar wärst? 

Siehe letzte Frage.

 

Welche Superheldenkraft hättest du gerne? 

Ich würde gern Gedanken lesen können.

 

Das beste Konzert, das du je erlebt hast? 

Fangesänge – die schwarz-gelbe Wand klassisch in der Dortmunder Oper.

 

Ich bin süchtig nach... 

Schokolade – aber nur nach dem Laufen!

 

Hund oder Katze? 

Weder, noch.


Wie gestaltest du deine Mittagspause? 

Wann immer es geht: Gemeinsam mit meinem Team oder Kollegen zum Essen ins Mitarbeiterrestaurant gehen.

 

Wie viele IKEA Produkte / Möbel hast du zuhause und welche? 

Es gibt keinen Raum ohne – also eine ganze Menge: METHOD, PAX, KALLAX, STOCKHOLM, GALANT und viele mehr.

 

Welche Frage hätten wir dir stellen sollen? 

Ihr hättet fragen sollen: „Welche Frage hätten wir Dir nicht stellen sollen?“ Die Antwort steht weiter oben.


Hier findet ihr weitere interessante Fika-Interviews:

Fika-Interview mit Peter Betzel

Fika-Interview mit Cathrin Scholz

Fika-Interview mit Claudia Pfau

Fika-Interview mit Michael Lenski

Fika-Interview mit Wolfgang Stühler