Wie kommt der IKEA Schrank zu seinem Namen?

Apfelkuchen Äppelkaka

In meiner Wohnung bin ich gerne von BILLY, MALM, KALLAX und Co. umgeben. Da ich den Gegenständen die mich umgeben generell gerne Eigennamen gebe (mein Auto heißt zum Beispiel Lola und meine Küchenmaschine Boris), bin ich ganz froh darüber, dass IKEA mir da schon einen Großteil abgenommen hat. Aber bei manchen Namen frage auch ich mich, wie es dazu kommen konnte.

Die Bezeichnung von Produkten mit Namen anstelle von Artikelnummern hat Vorteile für Mitarbeiter und Kunden: Die Angestellten müssen keine langen Zahlenreihen in die Computersysteme eingeben, wenn sie einen Artikel suchen. Und auch die Kunden brauchen sich nur einen Namen zu merken, wenn sie Rückfragen haben oder ein Produkt in der SB-Halle abholen.

Pe559716 Osterkollektion KACKLING

Was heißt wie?

Bekannt ist, dass die IKEA Produkte skandinavische Namen tragen und diese Bezeichnungen sind auch in allen Ländern, in denen es IKEA gibt, dieselben. Für den Großteil der Produkte gibt es festgelegte Regeln. So tragen Sofas, Sessel oder Couchtische meistens schwedische Ortsnamen (wie z.B. KLIPPAN).  Badezimmerartikel sind nach Flüssen und Seen benannt (BOLMEN oder ISFJORDEN), für Leuchten werden schwedische Bezeichnungen aus der Musik, Chemie oder Meteorologie verwendet (HEKTAR oder MELODI). Stoffe und Gardinen haben weibliche Namen (ALVINE, ANDRIETTA etc.) und Stühle und Schreibtische Männernamen (wie ALEX oder INGOLF).

Eine Besonderheit gibt es bei Küchenartikeln, wo der Name oft die Funktion des Gerätes beschreibt. So heißt zum Beispiel ein Schneidebrett LÄMPLIG, was im Schwedischen „zweckmäßig“ bedeutet. Die Verschlussklemmen BEVARA, mit denen wir zum Beispiel gerne angebrochene Süßigkeiten in Tüten aufbewahren, bedeuten ganz einfach „erhalten”.

Pe105470 Vase KAGGE

Hinter der Namensgebung von IKEA stecken zwei Mitarbeiter bei IKEA in Schweden. Hilfsmittel bei der Namensfindung sind Landkarten, Kalender, Wörterbücher, Synonymlexika und Nachschlage­werke. Auch beim Autofahren entdecken sie oft Orts- oder Flussnamen, die sie dann als Produktbezeichnung verwenden können. Sogar in Geburtsanzeigen sind die beiden schon fündig geworden. Die Namensvorschläge werden dann noch geprüft. Zum einen um sicherzugehen, dass kein geschütztes Warenzeichen verletzt wird, und zum anderen um sicherzugehen, dass sie in anderen Ländern, in denen IKEA vertreten ist, nichts Anstößiges bedeuten. 

Pe113698 Etagenbett GUTVIK

Die etwas anderen Namen

Aber bei ÄPPELKAKA, GUTFIK und KAGGE kann mir keiner meiner schwedischen Kollegen erzählen, dass sie geprüft haben, ob die Namen in den anderen Ländern bedenkenlos verwendet werden können.

Ich habe für euch meine Top 5 Namen von IKEA Produkten herausgesucht. Die einen hören sich einfach witzig an und die anderen wecken widersprüchliche und witzige Assoziationen zu den Produkten selbst. Wenn man die Übersetzung kennt, kann man die Namengebung auf jeden Fall gut nachvollziehen... aber wir sprechen eben nicht alle Schwedisch.

 

Pe128034 WC-Bürste VIREN

Die TOP 5

  1. Die Vase KAGGE … so schlimm finde ich sie eigentlich gar nicht…Aber KAGGE heißt im Schwedischen auch nichts anderes als Fässchen/Tönnchen.
  2. Apfelkuchen ÄPPELKAKA – ganz klar das Wort setzt sich aus ÄPPEL für Apfel und KAKA für Kuchen zusammen. Für einen Schweden gibt es da nichts Witziges dran, für uns wäre der Name ÄPPELTÅRTA (Apfeltorte) vielleicht die bessere Wahl gewesen.
  3. Ähnlich schön ist eine der jüngsten Osterkollektion mit dem Namen KACKLING. Aber wer in Schweden an Ostern denkt, denkt nun mal nicht nur an den Hasen, sondern auch an das Huhn und „Kackla som en höna“ bedeutet in etwa: „Gackern wie ein Huhn“.
  4. Es gab allen Ernstes eine WC-Bürste namens VIREN!? Leider habe ich nicht herausgefunden, ob es in einer skandinavischen Sprache etwas anderes als Viren heißt.
  5. Der Klassiker: das Etagenbett GUTVIK, eigentlich nur ein friedliches Dorf in Schweden, weckt der Name des Dorfes bei uns ganz andere Assoziationen.